Deutsch-Polnisch-Russischer Trialog – Moskau 2015

28. September – 2. Oktober 2015, Moskau, Russland

Vom 28.September bis zum 2. Oktober 2015 fand in Moskau zum dritten Mal das trilaterale Jugendforum  statt. Jeweils zehn Teilnehmer aus allen drei Ländern kamen in Moskau zusammen, um sich über ihre Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der trilateralen Beziehungen auszutauschen. Dabei wurden die Themen Wirtschaft, Politik, Ökologie und Kultur in Form von Workshops, Podiumsdiskussionen und Projektgruppen behandelt. Ausgewiesene Experten referierten aus Sicht unterschiedlicher Fachrichtungen und trugen zu einer lebendigen Diskussion bei.

Das Trilaterale Jugendforum wurde gemeinsam vom Alumniverein des Deutsch-Russischen Jugendparlamentes DRJUG e.V., der Stowarzyszenie Naukowe-Kulturowe w Europie średniej i wschodniej (GFPS Polska) und der Stiftung für Internationalen Jugendaustausch (Фонд международных молодежных обменов) organisiert.

Continue reading →

Im Austausch mit anderen Organisationen

Unser Präsidiumsmitglied Marija Ruzhitskaya war am 14. Oktober bei der Konferenz der Robert-Bosch Stiftung, der Unesco Komissionen und dem, „Kulturweit“ PRogramm des Auswärtigen Amtes zum Thema „Ins Ausland gehen- Im Inland wirken“. Im Workshop Nachhaltigkeit hatte Sie die Möglichkeit unseren Verein vorzustellen und Ideen für einen langwährigen Jugendaustasch zu entwickeln. In der anschließenden Podiumsdiskussion mit unserem Außenminister Frank-Walter Steinmeier machte sie dann nochmal auf die Bedeutung des Austausches mit Russland aufmerksam und forderte von dem Minister eine stärkere Unterstützung von diesem. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei unserem Partner der Robert-Bosch Stiftung für die Möglichkeit teilzunehmen und den sehr spannenden Tag bedanken!

Gut Leben in Deutschland_ Marija

Weitere Informationen über die Veranstaltungen sind hier zu finden.

 

Bewerbung – Trilaterales Jugendforum in Moskau

Titelbild

Hier finden Sie das Bewerbungsformular

II Trilaterale Jugendforum „Germany, Russia, Ukraine: A Common Future?“

Moskau 2015

Welche Rolle spielen Jugend und Zivilgesellschaft bei Spannungen zwischen Nationalstaaten? Wie wirken Medien auf unsere Wahrnehmung ? Wie nehmen junge Menschen auf den jeweilig verschiedenen Seiten den Konflikt wahr? Diese und viele weitere Fragen werden im Rahmen des trilateralen Jugendforum „Deutschland, Russland, Ukraine: eine gemeinsame Zukunft?“ thematisiert. Das zweite Forum findet nun im Dezember diesen Jahres in Moskau statt. Nehmen Sie an Diskussionen mit verschiedensten Experten teil und finden Sie neue Wege zur Stärkung der Beziehungen zwischen Zivilgesellschaften. Wenn Sie Lust haben Studenten und „Young Professionals“ aus Deutschland, Russland und der Ukraine zu treffen, und gemeinsam neue Konzepte und soziale Projekte zu erarbeiten, dann bewerben Sie sich für das zweite TYF!
Treten Sie in Kontakt mit unserer internationalen Jugendgemeinde  und unterstützen Sie uns bei der Suche nach einer besseren gemeinsamen Zukunft.

Hier erfahren Sie mehr über unser Konzept und über unsere Werte.

Continue reading →

Jugendbegegnung zur Städtepartnerschaftskonferenz in Karlsruhe

Zwanzig Jugendliche aus Russland und Deutschland haben sich Ende Juni in Karlsruhe zu einem Jugendforum über Städtepartnerschaften getroffen und die 13. Deutsch-Russische Städtepartnerschaftskonferenz besucht.

Am 26.–30. Juni fand das erste Deutsch-Russische Jugendforum „Städtepartnerschaften: Neue Perspektiven für die sozial-ökonomische Stadtentwicklung im Bereich Tourismus und Business“ statt. Organisiert wurde das Forum von dem Alumniverein des Deutsch-Russischen Jugendparlamentes DRJUG e.V. Continue reading →